Microsoft Information Protection

Training

Microsoft Information Protection

Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Microsoft seine verschiedenen unabhängigen Produkte zum Thema Data Leakage zu einem Gesamtbild zusammensetzt: Microsoft Information Protection (MIP). Sie geben einen Entwicklungsausblick, zeigen Möglichkeiten des Monitorings und des Betriebs.

Meet the Team

Dr. Christoph Hannebauer

Christoph Hannebauer Cloud Architect
Jochen Fröhlich Azure Information Protection (AIP), Microsoft Certificate Services (PKI), Microsoft Identity Manager (MIM) und FIM

Christoph Hannebauer ist Berater mit Infrastruktur- und Entwicklungs-Know-how. Seine Interessen umfassen die verschiedenen Aspekte rund um das Thema Security und Identity in der Cloud und on-premises. Ein anderer Schwerpunkt liegt bei Softwareverteilung.

Wolfgang Bach

Senior Consultant
Microsoft Active Directory und Azure Active Directory, Microsoft Teams, Skype for Business

Wolfgang Bach ist spezialisiert auf Design, Architektur, Migration und Troubleshooting von Microsoft Infrastrukturlösungen im nationalen Großkundenumfeld mit dem Schwerpunkt auf Unified Communications und Voice Lösungen.


Alexander Rudolph

Cloud Architect
Modern Workplace, Modern Collaboration, Information Protection

Alexander Rudolph ist Berater für Microsoft Cloud Technologien. Sein Schwerpunkt liegt in der Beratung und Begleitung moderner und sicherer Zusammenarbeit im Enterprise-Umfeld. Zu seinen Kernkompetenzen zählen neben Microsoft Teams und SharePoint Online, ebenfalls Microsoft Information Protection und Azure Active Directory.

Microsoft Information Protection

Wo
Glück & Kanja Consulting AG
Kaiserstraße 39
63065 Offenbach

Gebühr
600,00 € pro Teilnehmer (100,00 € Discount bei laufenden Projekten oder ab zwei Teilnehmern eines Unternehmens)

Zielgruppe
IT Security Architects, Security Analysts, SOC Engineers, Compliance Officers

Inhalte

Tag 1

10:00 - 17:00 Uhr

Microsoft Information Protection

MIP

Überblick

  • Microsoft Information Protection = AIP + DLP + WIP?
  • Stand von MIP und Entwicklungsausblick
  • Monitoring und Betrieb

Deep Dive

  • AIP- und MIP-Clients & 3rd Party Anwendungen
  • Migration zu Unified Labeling
  • Best Practices zu Labeling

Hands On

  • Verwaltung von Labels und Verschlüsselung
  • Labeling aus Nutzer-Perspektive
  • DLP verwalten und nutzen
  • Sichere Kommunikation zwischen zwei Organisationen

Voraussetzungen für Hands-On

Der Kunde bringt einen Laptop mit, der eine RDP-Verbindung in die Testumgebung aufbauen kann.

Microsoft Information Protection Webcasts

Microsoft Information Protection (MIP)

Wir zeigen, wie Microsoft seine verschiedenen Produkte zum Thema Data Leakage zu einem Gesamtbild zusammensetzt.

  • Christoph Hannebauer | Wolfgang Bach
  • 01/2019

Azure Information Protection

Der wirksame Schutz von Unternehmensinformationen wird mit einer Einführung von Cloud-Diensten immer wichtiger.

  • Christoph Hannebauer, Michael Breither
  • 09/2017