Sieben neue Mitarbeiter im ersten Halbjahr. Wir sagen Herzlich Willkommen

July 16, 2019 / by Michael Breither


Mit dem Erfolg unserer 100% Cloud Strategie stehen wir vor der Herausforderung, unsere Teams auf gesunde Weise wachsen zu lassen. In der Vergangenheit war es für uns als IT-Beratungshaus nicht einfach, unser Unternehmen am Arbeitsmarkt bekannt zu machen. Viele Bewerber berichteten uns, dass sie eher durch Zufall auf Glück & Kanja gestoßen sind, da wir in der Vielzahl der Jobportale und Listen mit Stellenanzeigen oft nicht wahrgenommen wurden. Im Herbst 2018 starteten wir unsere „Lust auf Veränderung?“-Kampagne. Als kleinen Teaser nannte ich meinen Job-Titel in XING genauso – was mir einige positive Reaktionen brachte.

Worauf kam es uns an? Wir wussten, dass wir für Interessierte einiges zu bieten haben: sehr spannende und zukunftsorientiere Themen, eine attraktive Arbeitsatmosphäre mit tollen Menschen und eine lockere und wertschätzende Firmenkultur. Im ersten Schritt bereiteten wir daher Bilderwelten und Texte auf unserer Karriere-Seite so auf, dass diese Vorteile klar zur Geltung kamen. Des Weiteren entschieden wir uns dafür, unsere Profile bei XING und damit auch bei kununu aufzuhübschen, um ein aktives „Employer Branding“ zu betreiben. Wir nutzten ergänzend die sozialen Netzwerke wie XING, LinkedIn und Twitter, um die klassischen Stellenausschreibungen sichtbarer zu machen. Der erste Erfolg stellte sich schnell ein, zum Jahreswechsel 2018/19 gingen wöchentlich zahlreiche Bewerbungen ein.

In den darauffolgenden Gesprächen erhielten wir gutes Feedback zu unserer Unternehmensdarstellung auf kununu, vor allem zu den Bewertungen. Um es gleich vorweg zu nehmen: Wir nehmen keinen Einfluss auf die Bewertungen! Allerdings stellen wir fest, dass kununu inzwischen gerne von Bewerbern genutzt wird, um sich ein besseres Bild darüber zu verschaffen, wie es hinter den Kulissen eines Unternehmens aussieht. Unsere neuen Mitarbeiter fragen wir daher, ob sie uns nach den ersten Monaten ihrer Eingewöhnung eine Bewertung geben. Zudem bitten wir auch Kandidaten, uns während des Bewerbungsverfahrens zu beurteilen.

Mitarbeiter in der Küche

Unser Bewerbungsverfahren ist seit vielen Jahren einfach und klar strukturiert: Nachdem ein erster Kontakt zustande gekommen ist, vereinbaren wir ein telefonisches Kennenlerngespräch von etwa einer Stunde. Dabei werden von beiden Seiten erste Fragen geklärt, und wir lernen uns näher kennen. Schon immer duzen wir uns bei Glück & Kanja, wie das auch zwischen Microsoft und seinen Partnern üblich ist. Es ist ein wichtiger Teil unserer Firmenkultur, und wir machen nur positive Erfahrungen damit. Nach dem Telefoninterview vereinbaren wir ein Gespräch in unserem Büro in Offenbach und entscheiden uns danach möglichst zeitnah. Es ist uns wichtig, dass alle Kandidaten wissen, was sie auf den einzelnen Stationen erwartet und welche Schritte bis zum konkreten Einstieg und während der Onboarding-Zeit folgen.

Es ist von außen oft schwierig, in ein Unternehmen zu schauen und abzuschätzen, ob es wirklich so gut ist, wie es scheint. Als hilfreich haben sich unsere zahlreichen Videos auf YouTube erwiesen. Seit 2016 lassen wir unsere Mitarbeiter im Format von Live-Webcasts über verschiedene Themen berichten. Über diese Clips können Interessenten Themen, Menschen und Kultur bei Glück & Kanja direkt kennenlernen. Darüberhinaus liefern wir ein konkretes Bild über die Themeninhalte, in denen sich Bewerber zukünftig bewegen werden. Wir laden natürlich auch neue Mitarbeiter ein, sich an der Erstellung von Blogs, Zeitschriftenartikeln und Webcasts zu beteiligen.

Das Onboarding beginnt im Regelfall bereits einen Monat vor dem eigentlichen Starttermin. Uns ist wichtig, dass neue „GKler” vorab die Möglichkeit haben, uns etwas kennenzulernen und zu erfahren, mit welchen Themen wir uns beschäftigen. Allen neuen Mitarbeitern stehen dazu auch unsere Trainings zur Verfügung. Einige nahmen bereits vor ihrem offiziellen Eintrittstermin an den Trainings teil. So konnte bereits frühzeitig der Kontakt zu Kollegen und Spezialisten-Teams hergestellt werden. Ein solches Engagement freut uns natürlich sehr.

Sieben neue Mitarbeiter in den letzten sechs Monaten – so schnell sind wir in so kurzer Zeit noch nie gewachsen! Glück & Kanja heißt alle neuen Kollegen herzlich willkommen. Es ist uns ein wichtiges Anliegen, dass sich unsere neuen Teammitglieder in unserem Unternehmen wohlfühlen und sich schnell und einfach zurechtfinden. Auch im zweiten Halbjahr möchten wir viele motivierte Menschen finden, die Lust haben, mit uns Cloud Lösungen zu gestalten. Sprecht uns an!