Dürfen wir vorstellen? Microsoft 365

July 19, 2017 / by Admin


Satya Nadella stellte auf der Inspire 2017 das neue Microsoft 365 vor, das Office 365, Windows 10 und Enterprise Mobility & Security unter einem Dach vereint. Es ist der Nachfolger von Microsoft Secure Productive Enterprise (SPE).

Ab August 2017 wird es in zwei Varianten verfügbar sein: Microsoft 365 Enterprise umfasst die Enterprise Versionen von Office 365 und ist in den Varianten E3 und E5 erhältlich, Microsoft 365 Business ist auf kleine und mittelständische Unternehmen mit bis zu 300 Nutzern ausgerichtet und beinhaltet Office 365 Business-Premium sowie die Sicherheitsfunktionen von Windows 10 und Mobility + Security. Microsoft 365 Business wird zunächst als Public Preview eingeführt, bevor sie im Herbst 2017 offiziell startet.

Microsoft 365 powered device

Zeitgleich zur Microsoft 365 Präsentation haben die Redmonder auch dem cloud-basierten Modern Desktop einen eigenen Namen gegeben: Microsoft 365 powered device. Gemeint ist damit ein vollständig in Microsoft Azure Active Directory und Microsoft Intune integrierter Windows 10 Client, der sich ohne traditionelle Infrastrukturen (z.b. SCCM) bei gleichzeitig deutlich verbesserter Sicherheitsarchitektur (Windows Defense Stack) direkt aus der Cloud betreiben lässt und damit die neue Generation von Enterprise Clients darstellt.

Microsoft 365 powered device wurde auf der Microsoft Inspire in Washington zusammen mit Glück & Kanja als Partner of the Year von Bernardo Caldas und Rob Lefferts vorgestellt. Glück & Kanja hat unter dem Namen Future Workplace bereits erfolgreich die Einführung der Microsoft 365 powered device Architektur in verschiedenen Großprojekten durchgeführt und gehört damit zu den erfolgreichsten Partnern weltweit.

Microsoft 365 powered device Microsoft 365 powered device